Arbeitsnehmer-cover

Leitfaden zur Altersvorsorge – darauf solltest du achten

Schritt 1: Aktuelle Rentensituation checken.

Bist du mindestens 27 Jahre alt und hast fünf Jahre lang Beiträge in eine Rentenversicherung eingezahlt, sendet dir die deutsche Rentenversicherung einmal im Jahr eine “Renteninformation”. Diese gibt an, welche Rentenansprüche du bereits hast und wie deine zukünftige Rente voraussichtlich ausfallen wird.

 

Schritt 2: Ziele festlegen

Aus deiner Renteninformation geht hervor, dass sich allein die Miete von deiner späteren Rente kaum bezahlen lässt? Zeit etwas zu ändern! Frage dich selbst: Wie viel Geld brauche ich monatlich? Möchte ich noch viel reisen? Will ich ein Eigenheim finanzieren? Hier gilt: Vorsicht ist besser als Nachsicht. Plane realistisch und sachlich voraus.

 

Schritt 3: Möglichkeiten checken

In Deutschland gilt das 3-Säulen-Modell der Altersversorgung, bestehend aus gesetzlicher Rentenversicherung, betrieblicher Altersvorsorge und privater Vorsorge. Überlege, was passt zu dir? Was unterstützt der Staat? Und was dein Arbeitgeber? Prüfe alle Möglichkeiten und schaue, welche Form der Vorsorge dir am besten gefällt.

 

Schritt 4: Profi fragen und Kosten vergleichen

Hilfe kann nie schaden. Wenn du etwas nicht genau verstehst, frage lieber nochmal nach. Die deutsche Rentenversicherung berät dich kostenlos und unabhängig. Gefällt dir ein Angebot, schlage nicht sofort zu, sondern schaue lieber nochmal bei einem anderen Anbieter nach und prüfe, ob du wirklich die richtige Entscheidung triffst.

 

Schritt 5: Starten statt warten

Prinzipiell gilt: umso länger der Ruhestand noch entfernt ist, desto mehr Zeit bleibt dir zum Aufbauen eines finanziellen Polsters für die Rentenzeit. Also, solltest du dir genug Zeit zum Planen genommen haben, ist es Zeit deine Altersvorsorge wirklich anzugehen.

Dein altes Ich wird es dir danken. 

 

Teile diesen Post

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email