bennett-tobias-9oSKLeR9EQo-unsplash

Altersarmut

Kein Kaffee und kein Kuchen – mit 60 kann das Leben auch aufhören und nicht anfangen. 

Fast jeder fünfte Rentner in Deutschland ist von Altersarmut gefährdet – Tendenz steigend. 

Im Jahr 2006 galten noch 10,4% der Gesamtgruppe der über 65-Jährigen als armutsgefährdet. 2019 waren es schon 15,7%, das ist ein Anstieg von 5,3% in gerade einmal 13 Jahren

Die steigenden Zahlen sind alarmierend, die Auswirkungen für Rentner geradezu grausam. 

Die Armut im Alter kann soweit führen, dass Nahrungsmittel und Medikamente nicht mehr bezahlt werden können. Wohnungen sind oft nicht seniorengerecht eingerichtet und das eigene Zuhause ist mehr Hindernis als Wohlfühlort. Armen Senioren ist ihre Situation oft unangenehm und peinlich, als Folge ziehen sie sich zurück und vereinsamen. Durch das eigene Erleben der schlechten finanziellen Situation und den sozialen Auswirkungen kann es häufig zu psychischen Erkrankungen kommen, woraus sich nicht selten psychosomatische Erkrankungen entwickeln.

Niemand sollte unter diesen Umständen alt werden!  

Umso wichtiger ist die individuelle Altersvorsorge. In Deutschland gilt das 3-Säulen-Modell der Altersversorgung, bestehend aus gesetzlicher Rentenversicherung, betrieblicher Altersvorsorge und privater Vorsorge. 

Uns alle eint der Wunsch nach einer garantierten Absicherung im Alter. 

Allerdings überfordert die Themenkomplexität und Unübersichtlichkeit von Betriebsrenten viele Unternehmen. 

Was wir anders machen: Aus Ihren Anforderungen machen wir Lösungen. Einfach, individuell und digital. Wir sind Spezialisten und ausschließlich zuständig für deine betriebliche Altersvorsorge.

Degura gibt dir Sicherheit. Damit du glücklich bist, jetzt und in deinen Rentenjahren.

 

Teile diesen Post

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email